Motorradsimulator

Erhöhen oder trainieren Sie Ihre Fähigkeit zur Gefahrenerkennung. Mit dem Simulator ist es möglich, das eigene Verhalten im Straßenverkehr zu analysieren und zu verbessern. Der Motorradsimulator hilft sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Motorradfahrern, ihre Gefahrenerkennung zu verbessern und das Sicherheitsbewusstsein zu erhöhen.

Ein Motorrad mit allen notwendigen Bedienungselementen wie Gas, Handbremse, Fußbremse, Kupplung, Schaltung, Blinker, Lichtschalter, Hupe und andere Anzeigen stehen für die Simulation zur Verfügung. Das Gerät bietet die Möglichkeit, stressfrei und gefahrlos wichtige Handlungsabläufe zu trainieren, wie z.B. das Anfahren und Stoppen oder Hochschalten beim Beschleunigen und das zielgenaue Anhalten. Auch geübte Fahrer können profitieren, mit dem Motorradsimulator lassen sich komplexe und gefährliche Verkehrssituationen darstellen, ohne sich der realen Gefahr auf der Straße aussetzen zu müssen. Auch Roller- und Mopedfahrer können das System dank Umstellung auf Automatikbetrieb nutzen.

Funktionen

  • Tag- / Nachtumschaltung
  • Wettereinflüsse (Nebel, Regen, Schnee)
  • Witterungsbedingter Straßenkontakt
  • Bremsweg
  • Spurhaltung
  • Replay-Funktion: Rekonstruktion der zuletzt durchgeführten Fahrt. Wichtig zur Fehleranalyse und Diskussion.

Technische Daten

  • Gerät: PC-basierter Honda RidingTrainer
  • Stromanschluss: 220 V in unmittelbarer Nähe
  • Aktionsfläche: mind. 2 x 3 m, waagerecht auf festem Untergrund
  • Gerät im Transportzustand: komplettes Motorrad-Chassis im Transportrahmen, Treppenräder
  • Leermasse: ca. 50 kg
  • Moderation: 1 zu 1
  • Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen: Türgröße mind. 2,55 m breit und 2,50 m hoch
  • Mindestalter: 16 Jahre

Bilder